Was ist besser als ein Update? Ein zweites Update, das auch noch ein Upgrade ist.

Vor neun Jahren haben Alfred und ich mit „Jazz In The Castle“ begonnen. Unser allererstes Konzert war das Duo Gabriele Mirabassi (cl) und Roberto Taufic (git) , die ihr wunderbares Programm „Um Brasil Diferente“ vorstellten:

Es war eine umwerfendes Konzert und Gabrieles Moderation stellte auf ausserordentlich humorvolle Weise die beachtliche Biographie von Roberto als auch die unglaubliche Vielfalt der brasilianischen Musik jenseits von Jobim dar.

Nun als „Upgrade“ des Updates können wir verkünden: es wird im Rahmen von Jazz In The Castle 2024 am 26.07. noch ein viertes öffentliches Konzert geben, das nochmal eine andere Farbe in unseren Event bringen wird. Wir sind gespannt und freuen uns.
Voila: 26.07. – Gabriele Mirabassi „Amori Sospesi“

Update Jazz In The Castle 2024

Als kleines Update zum post:

hier nun das offizielle Plakat


Ich finde es sehr schön nun mit Bebo Ferra (git/IT), Gabriele Evangelista (b/IT), Harry Allen(ts, US) und Bernd Reiter(dr/AT) weitere internationale Spitzen-Musiker bei unserem Workshop und Festival begrüssen zu dürfen. Danke Alfred Kramer (dr, tb, CH/IT) für Dein unermüdliches Booking und für Deine Gastfreundschaft in Deinem Schloss!

I am Just A Lucky One, So And So!

New Yorks „Jazz Jam Session“, Kyotos „Kissa“ und Schweizer „Stubete“ – Was haben sie gemeinsam in der beschaulichen Stadt Zug?

Nun ja, zuerst mag man denken, was sind denn das für Gegensätze? Bei genauer Betrachtung muss man aber festhalten:

  • Jede menschliche Kultur hat unabhängig voneinander Musik hervorgebracht.
  • Menschen, egal welcher Hautfarbe, sind soziale Wesen.
  • Menschen lieben es spontan gemeinsam zu musizieren und so die Freude an der Musik zu teilen, unter den Musikern als auch mit dem Publikum.

In der Schweizer „Ländler“ Musik gibt es die „Stubete“:

Stubete bezeichnet das gesellige Zusammensein von Freunden und Nachbarn in der Stube eines Gastgebers. Für diesen Ausdruck gibt es bereits Belege aus dem 15. Jahrhundert, auch im Zusammenhang mit dem gemeinsamen Singen und Musizieren.

https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/007890/2014-10-02/

Im Jazz gibt es das Format der „Jam-Session“:

Eine Jam-Session (…) ist ein zwangloses Zusammenspiel von Musikern, die üblicherweise nicht in einer Band zusammenspielen und -singen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Jam-Session

Im disziplinierten Japan gibt es die Tradition der „Kissa“

Kissas sind Bars oder Cafés, die sich auf das Abspielen und gemeinsame Anhören aufgenommener Jazzmusik spezialisiert haben

https://en.wikipedia.org/wiki/Jazz_kissa

Und was hat das nun mit der Stadt Zug zu tun?

Ganz einfach: in der beschaulichen Stadt Zug betreibt Kevin Bicker (CH/JP) die Jazz-, Blues- und Kissa-Bar Hidén Harlekin.
Unter der Schirmherrschaft von Yannick Affolter (CH) und Zoran Cvetkovic (DE) findet hier alle zwei Wochen eine Jazz Jam-Session statt:

6381CAA1-EEBE-4116-89A6-145E8B1742AB
L1001284
3CF2C477-8FD6-42A1-A736-99773B39EB9F
DSCF6578
L1001321
DSCF6513

Und was hat das nun wieder mit „Ländler“ und „Stubete“ zu tun?

Auch das ist ganz einfach zu beantworten: Neben dem sozialen Faktor des gemeinsamen Musizierens sind die jungen Jazz-Musiker, die meistens den Opener der Jazz Jam Session gestalten, Studierende der HSLU Jazz und Volksmusik.

Im Rahmen der Session sammeln sie wertvolle Bühnenerfahrung und teilen die Liebe zur Musik mit ambitionierten Amateuren und dem begeisterten Publikum.

Der Eintritt ist frei, „Doors open“ ab 19:00, die Musik startet um 21:00 Uhr. Um einen Beitrag zur Kollekte zugunsten der jungen Studierenden wird freundlich gebeten.

Die nächsten Termine: Auffahrt, Donnerstag, 09.05.2024 und Donnerstag, 23.05.2024.

Jazz In The Castle 2024

Wir sind gerade in den Vorbereitungen der 9. Ausgabe von „Jazz In The Castle“,
der Termin ist: 25. bis 30. Juli, also Anreise-Tag: 24.07. und Abreise-Tag: 31.07.

„Jazz In The Castle“ ist ein internationaler Jazz- Workshop und Festival, der seit 2016 im „Castello“ der Stadt Certaldo Alto (Toskana, Italien) unter der Leitung von Alfred Kramer (CH/IT) und Zoran Cvetkovic (DE) stattfindet.

David Boato at Jazz In The Castle 2018

Der Workshop ist fokussiert auf die Combo Arbeit:
anders als vielerorts werden die Combos von rotierenden Dozenten innerhalb von 6 Tagen gecoacht. Die Dozenten fungieren als erfahrene und professionelle Begleiter, die immer mal wieder ihr Wissen, ihre Erfahrung und Handwerkszeug einbringen.
Welche Impulse letztlich umgesetzt werden, das entscheiden die Teilnehmer-Combos selber – auf Augenhöhe.

M. Oster at Jazz In The Castle 2018

Auch wenn das Ambiente verlockend und die Castello’s Jazz Bar bestens ausgestattet ist handelt es sich hierbei nicht um einen „Jazz-Urlaub“.
Im Zentrum steht die Arbeit in den Combos und die *soziale* Interaktion aller Teilnehmer untereinander und zu den Dozenten. Profis als auch erfahrene Amateure bilden die Workshop-Teilnehmerschaft, die Anzahl ist beschränkt auf maximal 24 Workshop Teilnehmer. Gäste und Begleiter sind immer willkommen.

Robert Bonisolo at Jazz In The Castle

Das öffentliche Festival besteht aus drei Haupt- und bis zu drei Neben-Konzerten. Alle zwei Tage reist ein neues Quartet an, welches konzertiert und unterrichtet. So ist eine maximale Vielfalt der Festival-Konzerte garantiert. Jeder ist willkommen die öffentlichen Konzerte im Rahmen des Festivals im Garten des Il Castello zu besuchen.

Castello Garden

Natürlich gibt es Gelegenheit zu sechs öffentlichen Jam Session und zu spontanen Jams in den Gassen des wunderbaren Certaldo Alto.

Certaldo Alto Streets

Alle Konzerte werden in professioneller Qualität mitgeschnitten und exklusive den Workshop-Teilnehmern ausgehändigt.

Unser besonderer Dank gilt hier Herrn Michael Schneider, der unermüdlich in der Workshop-Woche Beschallung, Licht, Recoding sowie Auf- und Abbau erledigt und weitere unzählige Stunden in Audio und Video Bearbeitung investiert, wie man es hier am Beispiel sehen kann:

Massimo Faraò, Lorenzo Conte and Byron Landham, Certaldo 2020, recoded and edited by M. Schneider

Bis zum Sommer, tschüssli.

Jazz In The Castle 2023

Die achte Ausgabe von Jazz In The Castle war wieder ein absoluter Erfolg.

Neben der aktiven Arbeit in den vier Combos mit insgesamt 20 Teilnehmern gab es vier ausgezeichnete Konzerte – unterandrem mit:

Scot Hamilton (ts), Francesca Tandoi (p), Mauro Negri (as, cl), Daniele Cordisco (g), Paolo Birro (p), Alfred Kramer (dr), Mat Renzi (ts), Aldo Zunino (b), Lorenzo Conte (b), Dario Carnovale (p), Stefano Sein (b) and Giovanni Campanella (dr).


Sehen Sie hier:

DSCF9722
DSCF9736
DSCF9669
DSCF9583
DSCF9558
DSCF9549
DSCF9531
DSCF9528
DSCF9481
DSCF9419
DSCF9406
DSCF9374
DSCF9422
DSCF9385
DSCF9468
DSCF9382
DSCF9486

Jazz im Schloss 2022

Alfred Kramer und mir ist es nun zum siebten mal gelungen ein wunderbares Jazz-Festival inklusive Jazz-Workshop zu organisieren. Danke an alle Künstler und Teilnehmer, und wer sich wundert daß die Farben so schön sind, neben Fujifilm liegt es auch am Licht in der Toskana.

E0841381-DEE4-4545-81EA-773FDB789FC9
23A6BB83-CD69-4CFE-9DEB-205269EAB871
23AAF249-9FE4-48EE-8A57-5D67262BD33D
DE5F2D0C-47DC-4412-976C-357B3E0AFF53
AB00FF1F-EF79-4854-A423-72B0BB3C8818

Jazz Im Schloss 2021

XT041575
XT041489
XT041465
XT041555
XT041259
XT040933
XT040894
XT041562

Aus den Archiven

In Ermangelung neuen Materials habe ich noch mal in den Archiven nachgesehen und das ein oder andere Schätzchen von vergangenen Konzerten ausgegraben:

Jazz In The Castle 2020

Trotz Pandemie, wir hatten Glück! Im Juli 2020 waren europaweit die COVID Fallzahlen rückläufig und die Reisebeschränkungen waren aufgehoben. So konnten Alfred Kramer und ich innerhalb von wenigen Wochen Vorlauf den 5. „Jazz In The Castle Workshop und Festival“ im wunderbaren Certaldo Alto organisieren.
Wir hatten großartige Künstler und Dozenten sowie wieder 4 Teilnehmer-Combos aus ambitionierten Amateuren und auch preisgekrönten Profis-Musikern.

Künstler und Dozenten waren:
Jason Rebello (p, UK), Marco Micheli (b, IT), Enzo Zirilli (dr, UK), Scott Hammilton (ts, US), Paolo Biro (p, IT), Aldo Zunino (b, IT), Alfred Kramer (dr, CH), Andrea Pozza (p, IT), Piero Odorici (ts, IT), Paolo Benedettini (b, IT), Federico Pierantoni (tb, IT) and Marco Bovi (git, IT)

XT048847
XT048851
XT048989
XT048859
XT049253
XT040123
XT049460
XT048905
XT049414
XT048959
XT049216
XT049156
XT049504
XT049527
XT040108
XT049385
XT049557
XT048875
XT040269
XT040336
XT040566
XT049059
XT040164

Wegen Corona geschlossen:

Ja, das liest man allerorts in diesen Tagen, und das betrifft ja leider auch unsere sonntägliche Jazz-Jam-Session. Daher hier zumindest eine paar Erinnerungen von vergangenen besseren Tagen:

D7769360-4D08-400F-A2BC-3D484C1D906B-583-0000005F81AF2004
IMG 5902
IMG 5848
F7ED2791-000F-4EE5-8D5C-C67A0CBD71A9-583-000000602B883B2C
IMG 5898
Bild 01.06.18 um 00.19

Jazz In The Castle 2019

Auch in diesem Jahr ist es Alfred Kramer wieder gelungen, ein hervorragendes Programm im Rahmen des Jazz In The Castle Workshop und Festivals zusammenzustellen. Hier ein paar Impressionen:

Nach A kommt B, und machmal auch andersrum.

Im Rahen des Open Air Festivals der Lothringer Strasse bin ich gebeten worden eine neues Bandprojekt um den Aachener Gitarristen Klaus Dalluhn zu fotografieren. „Neko“ nennt sich die Band um die aus Berlin stammende Front-Frau. Nicht wirklich Jazz, aber eher ein gutes Singer-Songwriter Programm mit teilweisen deutschen Texten. Nach B kommt also A.

Jans coole Band.

Seit ein paar Monaten kenne ich nun den Jan, der immer mal gelegentlich mit seiner Trompete zur Jam Session im Fanz erscheint. An einem Mittwoch Abend nutze er die Offene Bühne un trat mit seiner wirklich coolen Band auf: Big fun – sowohl zum hören als auch zum Bilder machen, Danke Jan und Coole Band!

Dies und das

Ein paar Dinge aus den vergangenen Jahren:

Mikas Allstars beim September Special Aachen

Ein gutes Konzert zu geniessen  ist immer toll – und heute war ja Sonntag – der dient ja schon rein gesetzliche der Erbauung. Danke Mika Ernst für die coole Show und das am Leben halten dieser grossen und grossartigen  Band!

Jazz In The Castel 2018

Zum zweiten mal schreibe ich nun hier über eine glückliche Fügung. Im Jahre 2009 hatte ich das Glück den Jazz-Schlagzeuger Alfred Kramer (CH/IT) kennen zu lernen. Über die Jahre ergab sich ein intensiver künstlerischer Austausch. „Jazz In The Castel“ nennt Alfred sein Projekt, an dem ich nun zum dritten mal mit Gitarre und Linse teilhaben durfte. Nicht nur, dass Alfred innerhalb einer Woche ganze 6 Konzerte organisiert, er gibt uns überwiegend Amateuren auch die Gelegenheit mit den Künstlern gemeinsam in seinem „Castello“ zu proben und so unsere musikalischen Fähigkeiten zu erweitern. Ein Danke in Bildern an alle Beteiligten: Scott Hamilton (ts), Anthony Pinciotti (dr), Matt Renzi (ts), Paolo Birro (pno/dr), Marco Michelli (b), Lorenzo Conte (b), Martein Oster (git), Luca Boscagin (git) Christoph Sprenger (b), Matteo Alfonso (pno) und Piero Odorici (ts).

Die älteste Session der Stadt

Manchmal muss man Glück haben – seit über 20 Jahren gibt es sie – die offene Jazz Jamsession um Gerd Breuer (dr) und Bend Kistemann (b) hier in Aachen.

Viele Musiker haben hier in all diesen Jahren den Ein- oder Wiedereinstieg in den Jazz mit seiner Session-Tradition gefunden. Auch ich erinnere mich gerne daran zurück wie kollegial und freundlich  Gerd, Bernd und damals noch Thomas Bernd meine ersten zittrigen Schritte auf die Bühne begleitet hatten. Ein Danke an Euch – hier mit einem paar Eindrücken vom gestrigen Abend mit Thomas Nordhausen(g).

Der Tabla Virtuose

Arup Sen Gupta gilt über die Grenzen Deutschlands hinaus als einer der Meister des traditionell Indischen Instruments. Zusammen mit dem  US amerikanischen Sitar virtuosen Josh Feinberg war er im sympathischen Atelier 21 zu hören. Das Konzert entstand durch eine Zusammenarbeit des Galeristen mir der Deutsch Indischen Gesellschaft. Auch wen es nicht Jazz ist- hier ein paar Impressionen vom Konzert.

Webseite erstellt

Nach Jahren  habe ich mich mal wieder um meine Domain „zmensch.de“ gekümmert. Hier werde ich gelegentlich eine paar Updates zu meinen Hobbys „Jazz-Gitarre“ und „Photographie“ (insbesondere Jazz und Gitarre) veröffentlichen.

🇸🇦🇫🇷🇪🇸🇬🇧 ... more options